transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Iranerin könnte Albert Einsteins Nachfolgerin werden

Nach Informationen der US-Zeitschrift Forbes ist es möglich, dass eine 27jährige Iranerin die Nachfolge des Physikers und Erfinders der Relativitätstheorie Albert Einstein antritt. Laut dem Wirtschaftsmagazin hat das Unternehmen Sparrho eine Liste von WissenschaftlerInnen erstellt, die sich weltweit mit Einsteins Arbeiten und Theorien beschäftigen und in seinem Sinne forschen. Mehr als 2,1 Millionen Dokumente soll das Unternehmen in seiner Datenbank gespeichert haben, darunter eine wissenschaftliche Abhandlung der iranischen Wissenschaftlerin Zahra Haghani mit dem Titel „Matter Mai Matter“. Haghani hat an der Teheraner Shahid-Beheshti-Universistät in Astrophysik promoviert und ist derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität der nordiranischen Stadt Damghan. (fp)