transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Über 1.200 Tonnen verdorbene Lebensmittel entdeckt

Im vergangenen Monat wurden im Iran bei Kontrollen von Herstellern, Restaurants und Lebensmittelgeschäften mehr als 1.200 Tonnen verdorbene und unhygienische Lebensmittel gefunden. Das ist doppelt so viel wie im gleichen Zeitraum im Vorjahr, meldete das iranische Gesundheitsministerium am Dienstag. Demnach leiteten die Inspekteure landesweit 12.577 Fälle an die  Staatsanwaltschaft weiter. 3.860 Einrichtungen und Geschäfte wurden geschlossen.

Laut dem Ministerium wurden während der iranischen Neujahrsfeiertage Dienstleister wie Hotels und Gastronomie verstärkt auf Hygiene kontrolliert. Es wurde auch eine Hotline eingerichtet, bei der Beschwerden und negative Erfahrungen gemeldet werden können.

(fh)