transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Iran präsentieret Kampfdrohne

Das iranische Verteidigungsministerium hat eine Kampfdrohne namens Mohajer präsentiert, die mit einer Luft-Luft-Rakete ausgestattet ist. Das berichtete die iranische Nachrichtenagentur FARS am Mittwoch.

Demnach soll die im Iran hergestellte Drohne in der Lage sein, fliegende Kampfhubschrauber, Drohnen sowie Kampfflugzeuge zu vernichten.

Erst am Montag waren im Beisein des iranischen Präsidenten Hassan Rouhani zwei militärische Neuheiten eingeweiht worden: das Radargrät Fath 2 und die Drohne Sadegh 1. Das neue Radargerät soll mit seinen Sensoren im Luftraum zwischen iranischen und ausländischen Drohnen unterscheiden können. Außerdem kann Fath 2 Mikro-Drohnen erkennen.

Der Iran arbeitet seit Jahren intensiv an seiner Drohnen-Technologie und vermeldete in den vergangenen Jahren wiederholt, ausländische Spionagedrohnen über dem eigenem Territorium ertappt zu haben. Ende August dieses Jahres gab die Luftabwehr der iranischen Revolutionsgarde bekannt, eine israelische Drohne abgeschossen zu haben. Demnach war die „israelische Spionagedrohne“ in den iranischen Luftraum eingedrungen und von iranischen Boden-Luft-Raketen getroffen worden, kurz bevor sie die Sperrzone um die Urananreicherungsanlage Natanz im Zentraliran erreichen konnte. Die Revolutionsgarde warf Israel „Kriegstreiberei“ vor. Die israelische Seite äußerte sich zu dem Vorfall nicht.

(fh)