transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Iran hält Weltrekord bei Kaiserschnitten

46 von 100 Babys kamen im vergangenen Jahr im Iran durch einen Kaiserschnitt zur Welt. Das teilte die Leiterin des iranischen Hebammenvereins Nahid Khodakarami laut der Nachrichtenagentur MEHR am Freitag mit. „Damit liegt der Iran weltweit auf dem ersten Platz bei Kaiserschnittgeburten“, so Khodakarami. Durchschnittlich liegt die Zahl der durch Kaiserschnitt geborenen Babys weltweit zwischen 15 und 25 Prozent. Hauptursache für die hohe Zahl von Kaiserschnittentbindungen im Iran sei der Mangel an Hebammen in den Krankenhäusern. Landesweit würden etwa 9.000 zusätzliche Geburtshelferinnen gebraucht, so Khodakarami.

Seit einem Jahr wirbt das geistliche Oberhaupt des Iran, Ayatollah Seyyed Ali Khamenei, dafür, dass iranische Familien mehr Kinder bekommen sollen. Die Bevölkerung des Iran soll von derzeit 77 Millionen auf 150 Millionen Menschen wachsen, geht es nach dem Ayatollah. In diesem Rahmen hat das iranische Gesundheitsministerium die Regelung eingeführt, dass Krankenhäuser Geburten kostenlos durchführen. Im vergangenen Jahr wurden im Iran 1,4 Millionen Babys geboren.

(fh)