transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Mehrere Tote bei Terroranschlägen in Teheran

Zwei bewaffnete Gruppen haben am Mittwochvormittag fast gleichzeitig das iranische Parlament und das Grabmal des Republikgründers Ayatollah Ruhollah Khomeini angegriffen.

Die Täter waren mit Maschinengewehren und Sprengstoff bewaffnet. Mindestens zwölf Menschen seien getötet worden, melden iranische Medien. Vier weitere seien im Parlament als Geiseln genommen worden.

Einer der Angreifer zeigt sich an einem Fenster des Parlamentsgebäudes - Foto: tasnimnews.com

Einer der Angreifer zeigt sich an einem Fenster des Parlamentsgebäudes – Foto: tasnimnews.com

 

Im Khomeinis Mausoleum im Süden von Teheran haben zwei Selbstmordattentäter mindestens einen Menschen mit in den Tod gerissen. Mehrere Menschen seien verletzt worden.
Die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ in Libyen soll sich zu den Attentaten bekannt haben. (fp)