transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Inhaftierter Ex-Vizepräsident veröffentlicht Fotos

Der inhaftierte ehemalige iranische Vizepräsident Hamid Baghaei hat am Sonntag Fotos von sich auf der Seite „Doulat-e Bahar“ des Messengerdienstes Telegram veröffentlichen lassen, um auf seinen kritischen Gesundheitszustand aufmerksam zu machen. Damit widersprach er der Justiz, von der vor kurzem mitgeteilt worden war, Baghaeis Befinden sei nicht kritisch. Auf den Fotos ist zu sehen, dass Baghaei extrem an Gewicht verloren hat. Ex-Präsident Mahmoud Ahmadinedschad hatte gewarnt, sollte Baghaei im Gefängnis etwas zustoßen, sei die Justiz dafür verantwortlich.

Das iranische Revolutionsgericht hatte Ahmadinedschads ehemaligen Vizepräsidenten und engsten Verbündeten Baghaei Mitte März wegen Amtsmissbrauch, Korruption und Unterschlagung zu 15 Jahren Haft und einer Geldstrafe von 43 Milliarden Tuman, umgerechnet etwa acht Millionen Euro, verurteilt. Nach der Urteilsverkündung wurde Baghaei ins Teheraner Evin-Gefängnis gebracht. Medienangaben zufolge soll er aus Protest gegen das Urteil dort sofort in den Hungerstreik getreten sein.

Ahmadinedschad bezeichnete die Arbeit der Justiz als „katastrophal“. Sie sei vom Weg der Gerechtigkeit „komplett abgewichen“.

(fh)