transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Gefahr durch veraltete Rettungshubschrauber

Nachdem am Freitag im Iran ein Rettungshubschauber abstürzte, hat der Leiter der iranischen Rettungsdienste, Amir Saberi-Nia, die veraltete Technik der Rettungsflotte des Landes kritisiert. Diese sei seit fünf Jahren nicht mehr modernisiert worden, sagte Saberi-Nia iranischen Nachrichtenagenturen zufolge am Montag.

Bei dem Absturz in der Nähe der zentraliranischen Stadt Shiraz waren alle neun Insassen ums Leben gekommen. Die genaue Absturzursache ist noch unklar. Laut iranischen Medien wird derzeit die Black Box des Helikopters ausgewertet.  Der iranische Gesundheitsminister Hassan Ghazizadeh Hashemi machte am Montag bei der Beerdigung der Opfer die Sanktionen gegen den Iran für den Absturz verantwortlich. Diese hätten die Einfuhr von Ersatzteilen auch im Bereich der Luftfahrt massiv erschwert.

In den vergangenen fünf Jahren sind im Iran rund 40 Rettungskräfte bei Hubschrauberabstürzen gestorben.

(fh)