transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Aktuelle Zahlen zu Schulbesuch und Analphabetismus

Im diesjährigen Schuljahr sind rund 12,8 Millionen SchülerInnen an iranischen Schulen angemeldet. Das meldete das iranische Schul-und Bildungsministerium am Mittwoch, so die Nachrichtenagentur IRNA. Demnach besuchen 7,3 Millionen die Grundschule, knapp drei Millionen wollen die mittlere Reife und 2,1 Millionen SchülerInnen die Hochschulreife erwerben. Zudem sind 65.000 SchülerInnen an den Schulen für Hochbegabte. Traditionell beginnt das neue Schuljahr im Iran mit Anfang des kalendarischen Herbstes am 22. August.

In der vergangenen Woche gab es auch neue Zahlen über den Analphabetismus. Demnach gibt es derzeit etwa 10 Millionen AnalphabetInnen im Iran. 3,5 Millionen davon sind zwischen 10 und 49 Jahren alt, weitere sechs Millionen älter als 50. Die meisten Lese- und Schreibunkundigen gibt es mit 67.000 in der iranischen Provinz Kurdistan. Auf der internationalen Rangliste des Analphabetismus steht der Iran auf Platz 111 von 180 Ländern.

Kritiker bemängeln, dass der Staat keine ernsthaften Schritte zur Bekämpfung des Analphabetismus unternimmt.

(fh)