transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

US-Abgeordnete wollen Iran-Visa

Drei republikanische Mitglieder des US-Abgeordnetenhauses haben den iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif erneut um Reisevisa für den Iran gebeten. Das meldete die persischsprachige Webseite von Radio Farda am Donnerstag. Die USA erteile Verantwortlichen aus dem Iran Visa, das gleiche Recht sollte auch für US-Bürger gelten, schreiben die Abgeordneten Mike Pompeo, Lee Zeldin und Frank Lou Biondo. Damit beziehen sie sich auf die bevorstehende Anreise des Chefs der iranischen Zentralbank Valiollah Seif am Freitag in Washington.

Die Mitglieder der Ausschüsse für Energie und Handel, Streitkräfte sowie Verkehr und Infrastruktur hatten sich bereits Anfang des Jahres um ein Visum für den Iran bemüht. Laut amerikanischen Medien gaben sie als Reisegrund an, die am 26. Februar stattfindenden Parlaments- und Expertenratswahlen aus der Nähe beobachten zu wollen. Außerdem wollten sie die iranischen Atomanlagen Parchin, Fordo und Arak besichtigen. Aus Teheran hieß es offiziell, die Anträge würden bearbeitet. Knapp zwei Wochen vor den iranischen Wahlen wurden die Visaanträge dann ohne Begründung abgelehnt.

(fh)