transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Regisseur Kiarostami schwer erkrankt

Der weltberühmte iranische Drehbuchautor und Filmregisseur Abbas Kiarostami liegt in einem Teheraner Krankenhaus im Koma. Das bestätigten Freunde Kiarostamis dem Iran Journal. Demnach musste der an Krebs Erkrankte aufgrund von Komplikationen nach einer Darmoperation wieder ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bereits am Samstag hatte Abbas Zarea-Nejad, Berater des iranischen Gesundheitsministers, in einem Interview mit der Nachrichtenagentur ISNA mitgeteilt, Kiarostamis Gesundheitszustand sei als „sehr kritisch“ eingestuft worden. Kiarostamis Krebserkrankung wurde erst vor zwei Wochen bekannt. Den Medien zufolge leidet der 76-Jährige an Darmkrebs und wurde deshalb operiert.

Kiarostami, der Malerei studierte, drehte 1970 seinen ersten Kurzfilm mit dem Titel “Naan va Kutcheh“, auf Deutsch „Brot und Gasse“. Im Jahr 1974 erschien sein erster Spielfilm „Mossafer“, auf Deutsch „Reisende“. Ende der 1980er Jahre wurde Kiarostami durch seinen Film „Wo ist das Haus meines Freundes?“ auch international bekannt. Er gewann zahlreiche internationale Filmpreise. Unter anderem wurde er 1997 bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes mit der Goldenen Palme für seinen Film „Der Geschmack der Kirsche“ ausgezeichnet. Zwei Jahre später erhielt er bei den Filmfestspielen von Venedig mehrere Auszeichnungen für „Der Wind wird uns tragen“.

(fh)