transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Leiter der Musikabteilung des Kulturministeriums tritt zurück

Pirouz Arjomand, der Leiter der Musikabteilung des iranischen Kulturministeriums, hat Nachrichtenagenturen zufolge am Sonntag seinen Rücktritt erklärt. Er habe den Eindruck, die Politik des Ministeriums ziehe eine passive Rolle einer aktiven vor, so Arjomand: „So kann ich in meiner jetzigen Position nichts zur Veränderung des gegenwärtigen Zustands beitragen.“ Als sein Nachfolger wird Farzad Talebi genannt.

Die Musikabteilung war in der letzten Zeit unter Druck geraten, weil immer öfter Konzerte von iranischen Ordnungsbehörden abgesagt wurden, obwohl die KünstlerInnen die Auftrittsgenehmigung des Kulturministeriums hatten. Daher warfen viele Musiker den Verantwortlichen vor, sich gegenüber den Ordnungsbehörden nicht durchsetzen zu können. Allein 2014 wurden 20 Musikveranstaltungen und seitdem viele weitere Konzerte von den Behörden abgesagt. Vor einigen Monaten hatte der Geschäftsführer des „Hauses der Musik“, Mohammadreza Nourbakhsh, bereits kritisiert, staatliche Verbote von Musikveranstaltungen hätten zugenommen, obwohl dies mit dem Amtsantritt des gemäßigten Präsidenten Hassan Rouhani nicht zu erwarten gewesen sei.

(fh)