News

Neue Zugstrecke zwischen Zentralasien und Indischem Ozean

Im Südosten des Iran hat die Verlegung von Schienen für ein gigantisches Eisenbahnprojekt begonnen. Die laut offiziellen Angaben landesweit längste Zugstrecke wird die iranische Hafenstadt Tschahbahar am Golf von Oman mit der Stadt Zahedan, dem Zentrum der Provinz Sistan und… mehr »

Abgeordnete kritisiert Frauenbild des Parlaments

Die iranische Parlamentsabgeordnete Somayyeh Mahmoudi hat ihre männlichen Kollegen am Montag aufgefordert, ihr Frauenbild zu ändern. Weibliche Abgeordnete würden bei der Zusammensetzung des Parlamentspräsidiums und der Vorstände der Parlamentskommissionen außen vor gelassen, sagte Mahmoudi in einem Interview mit der staatlichen… mehr »

Iranische Währung im Rekordtief

Ein US-Dollar kostete am Sonntag auf dem iranischen Devisenmarkt mehr als 21.000 Toman. Das ist ein Anstieg von 1.000 Toman im Vergleich zum Vortag. Der Preis für einen Euro erreichte den Rekordhöchststand von mehr als 23.000 Toman. Anfang des Jahres… mehr »

Fünf iranische Künstler*innen unter den Anwärter*innen für Oscar-Akademie

Drei iranische Regisseur*innen, eine Produzentin und ein Filmmusikkomponist wurden von der Oscar-Akademie als neue Mitglieder eingeladen. Das sind Samira Makhmalbaf (Regisseurin), Narges Abyar (Regisseurin und Drehbuchautorin), Ali Abbasi (iranisch-dänischer Regisseur), Elham Shakerifar (Produzentin) und Sattar Oraki (Filmmusikkomponist).… mehr »

19 Tote nach Brand und Explosion in Teheraner Klinik

Bei einem Brand und einer Explosion in der privaten Sina-Athar-Klinik in Teheran wurden am Dienstagabend 19 Menschen getötet und 14 weitere zum Teil schwer verletzt. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA gehören mehr als die Hälfte der Opfer zum Klinikpersonal. Der… mehr »

Ex-Journalist zum Tode verurteilt

Der iranische Regimekritiker und Gründer eines regimekritischen Kanals auf dem Messengerdienst Telegram, Roohollah Zam, ist zum Tode verurteilt worden. Das Teheraner Revolutionsgericht habe ihn der „Verbreitung der Verderbnis auf Erden“ für schuldig befunden, erklärte Justizsprecher Gholamhossein Esmailie am Dienstag. Gegen… mehr »

Reporter ohne Grenzen kritisiert Aufforderungen zur Reue

Die Organisation Reporter ohne Grenzen (RoG) kritisierte in einer Erklärung den aktuellen Druck des Staates auf Journalist*innen und Aktivist*innen im Iran. Diese seien in den vergangenen Wochen dazu gezwungen worden, im Internet öffentlich Reue zu zeigen und sich für zuvor… mehr »

5G-Netz in zwei Wochen in Betrieb

Die neueste Generation im Mobilfunk, bekannt als 5G, soll innerhalb der nächsten zwei Wochen in der iranischen Hauptstadt in Betrieb genommen werden. Das twitterte der iranische Kommunikationsminister Mohammad Javad Azari Jahromi am Sonntag.… mehr »