transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Deutsch-iranische BeziehungenDie 68er-Bewegung und die Iraner in Deutschland

01. Februar 2019
„Die wilden Jahre“ der 1960er wurden von in Deutschland studierenden Iranern beeinflusst - und deutsche Theoretiker wiederum haben die Entwicklungen im Iran der 1970er Jahre mitgeprägt. Eine Analyse von Mehran Barati. mehr »

Deutsch-iranische BeziehungenGewachsenes Vertrauen

29. Januar 2019
Die diplomatischen Beziehungen zwischen dem Iran und Deutschland haben Bestand – trotz Höhen und Tiefen. Gerade der aktuelle deutsche Botschafter hat viele Freunde – und wohl deshalb auch viele Feinde im Iran. Ein historischer Überblick. mehr »

Die Gefahr des "iranischen" Terrors in EuropaDas gebrochene Versprechen

19. Januar 2019
Allein in den vergangenen drei Monaten haben nicht weniger als acht europäische Staaten dem Iran vorgeworfen, Terrorakte in Europa ausgeführt oder geplant zu haben. Die Europäische Union verhängte deshalb Anfang Januar Sanktionen gegen den iranischen Geheimdienst. Aus Teheran folgten wie zu erwarten Dementis und Drohungen. mehr »

Deutsch–iranische Beziehungen Wege aus der kompletten Isolation

09. Januar 2019
Im ersten Teil seines Essays analysierte Christoph Sehl die deutsch-iranischen Beziehungen auf der Ebene der Kunst bis zur Revolution von 1979. Im zweiten Teil geht es um die künstlerischen Beziehungen unter der Herrschaft der Islamisten im Iran. mehr »

Deutsch-iranische WirtschaftsbeziehungenIm Schatten der Globalisierung

25. Dezember 2018
Jahrzehnte lang war die Bundesrepublik Deutschland einer der wichtigsten Handelspartner des Iran. Heute machen Sanktionen und Strafandrohungen der USA den Handel mit der Islamischen Republik schwierig. Ein historischer Überblick und der aktuelle Stand der deutsch-iranischen Wirtschaftsbeziehungen. mehr »

Deutsch-iranische BeziehungenGoethe und die iranische Revolution

17. Dezember 2018
Als das „schrecklichste aller Ereignisse“ bezeichnete Johann Wolfgang Goethe die größte Revolution seiner Zeit: die französische. Hätte der Dichterfürst sich vorstellen können, dass 200 Jahre später eine Revolution von einem Institut ausgeht, das seinen Namen trägt? Zehn „Poesienächte“ im Garten des deutsch-iranischen Kulturvereins in Teheran standen am Anfang der iranischen Revolution vor vierzig Jahren. Zehntausende lauschten allabendlich den Dichterlesungen. Anschließend kam es zu nächtlichen Massendemonstration. Das war im Oktober 1977. Vierzehn Monate später war die Monarchie im Iran Geschichte. mehr »

Republik oder absolutistische Monarchie?

14. Dezember 2018
Ali Khamenei, der religiöse Führer der Islamischen Republik, hat erneut gezeigt, dass im Iran seine Meinung das Maß aller Dinge ist, die Stimmen der vom Volk gewählten Organe wie Parlament und Regierung dagegen nichts zählen. Ein Kommentar von Jamshid Barzegar. mehr »

„Die Gefahr der Militarisierung nimmt zu“

13. Dezember 2018
In einem offenen Brief an Präsident Rouhani tragen mehr als fünfhundert StudentenaktivistInnen ihre Sorge um den immer härteren Kurs gegen studentische Aktivitäten im Iran vor und warnen vor einem wachsenden Klima der Angst in der iranischen Gesellschaft. mehr »

Demokratisierung mit fremder Hilfe?

07. Dezember 2018
Welche Rolle soll und darf ausländische Unterstützung beim Übergang zur Demokratie im Iran spielen? Und wo hört die Unterstützung auf und fängt die Einmischung an? mehr »

Die politischen SerienmordeZwei Stunden Schweigen

04. Dezember 2018
Zum zwanzigsten Todestag von Dariush Forouhar und Parvaneh Eskandari in Teheran. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55