transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Besetzung der Britischen Botschaft: Empörung und Begeisterung

30. November 2011 Besetzung Britische Botschaft Sanktionen
Die Besetzung der britischen Botschaft in Teheran am 29. November wird von der iranischen Internetgemeinde mit Wut und Empörung aufgenommen. Nur die Regimetreuen bejubeln die gewaltsame Aktion.  Eine Bestandsaufnahme. mehr »

Öl, die Absolute Waffe – Wer droht wem, wer boykottiert wen?

29. November 2011 Erdöl Rostam Ghasemi Sanktionen
Am ersten Dezember wollen die EU-Außenminister die Sanktionen gegen den Iran deutlich verschärfen. Neben Reiseeinschränkungen für Regierungsverantwortliche werden auch ein Importverbot für Erdöl und ein Exportverbot für Benzin erwogen. Doch Teherans Erölminister Rostam Ghassemi zeigt sich von all dem sehr unbeeindruckt. mehr »

Skepsis gegenüber neuem Arbeitsgesetz

26. November 2011 Arbeitsgesetz Kündigungsschutz Mindestlohn
Fünf Jahre lang hat die iranische Regierung an dem Entwurf eines neuen Arbeitsgesetzes gearbeitet.  Nun soll er von den Parlamentariern verhandelt werden. Mit den vorgesehenen Gesetzesänderungen sind weder Arbeitnehmer noch  Arbeitgeber einverstanden. mehr »

Das Land, in dem meine Eltern umgebracht wurden

22. November 2011 Darioush Forouhar Parastou Forouhar Parvaneh Eskandari Politische Morde
In ihrem neuen Buch geht die in Deutschland lebende Künstlerin Parastou Forouhar den Spuren des politischen Mordes an ihren Eltern Darioush und Parvaneh Forouhar nach, die als führende Vertreter der iranischen Opposition 1998 ermordet wurden. Das Buch erzählt eine qualvolle Reise auf der Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit. mehr »

Verwirrung in einem brisanten Todesfall

19. November 2011 Ahmad Rezaie Mohsen Rezaie
Ahmad Rezaei, der Sohn des Politikers und früheren Kommandanten der Revolutionsgarde Mohsen Rezaei , wurde heute in Teheran beerdigt. Er starb vor einer Woche in einem Hotel in Dubai. Während die dortige Polizei Selbstmord als Todesursache angibt, gehen iranische Medien von einem Mord aus. Es wird sogar ein Zusammenhang mit den Explosionen in einem Waffendepot der Revolutionsgarde Ende vergangener Woche vermutet. mehr »

Was tun mit dem Krieg? Ratlosigkeit vor der drohenden Katastrophe

18. November 2011 Drohung IAEO Israel Krieg USA
Trotz eines lauwarmen Dementis aus Jerusalem wägt Israel offensichtlich das Pro und Contra eines Militärschlags gegen iranische Atomanlagen ab. Die Sorge vor einem Krieg greift unter den Iranern um sich, zuhause ebenso wie im Exil. Ob die Diplomatie siegt, ist noch offen. Auf den Iran kommen harten Zeiten zu. mehr »

Iran in Berlin: Die „Inside Iran“-Konferenz verschaffte Einblicke in die iranische Gesellschaft und das Leben im Exil

14. November 2011 Iran Konferenz Islam und Macht Menschenrechte
Am 11. und 12. November warf die Konferenz „INSIDE IRAN“ in Berlin einen Blick auf die aktuellen politischen und gesellschaftlichen Dynamiken Irans. Die von Transparency for Iran organisierte Veranstaltung brachte Iran-Experten, Wissenschaftler, Journalisten, Menschenrechtsaktivisten und Persönlichkeiten aus Politik und Medien zusammen. mehr »

Die zwiespältige Rolle der Geistlichkeit in der Islamischen Republik

11. November 2011 Eshkevari Geistlichkeit Klersu
Bei der Errichtung der Islamischen Republik Iran im Jahr 1979 war sich die dortige Geistlichkeit noch einig. Doch nach und nach trennten sich hohe Geistliche von der Macht und wurden zu Gegnern der Machthaber. Der renommierte Theologe Hassan Yousefi Eshkevari beschreibt die Geschichte einer zweckgebundenen Einigkeit, die im Entstehen einer zerstörerischen Bande endete. mehr »

„Khamenei sollte sein eigenes Amt streichen“

08. November 2011 Khamenei Parlamentarismus Verfassung Irans
Das iranische Staatsoberhaupt Ajatollah Ali Khamenei möchte in Zukunft den Präsidenten vom Parlament ernennen und nicht mehr direkt vom Volk wählen lassen, wie es die Verfassung derzeit vorsieht. Politische Beobachter meinen, dass Khamenei so seine eigene Macht ausweiten will. TFI hat darüber mit Abolhassan Banisadr, dem ersten Präsidenten der Islamischen Republik Iran, gesprochen. mehr »

„Israels Druck auf den Westen ist sehr groß“

07. November 2011 Atomwaffen Israel Militärschlag
Diese Woche wird die Internationale Atomaufsichtsbehörde einen neuen Bericht zum iranischen Atomprogramm vorlegen. Gleichzeitig sind die diplomatischen Beziehungen zwischen USA und Iran auf einem Tiefpunkt. Israelische Medien berichten von einem möglichen Militärschlag gegen den Iran. TFI sprach mit Mansour Farhang, Professor für internationale Beziehungen und ehemaliger UN-Botschafter Irans, über eine neue Phase der Beziehungen des Iran zum Westen, und einen möglichen Militärschlag gegen den Iran. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44