transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Schweigemarsch weckt die Stimme des iranischen Widerstands

15. Februar 2012 14. Februar 25 Bahman Bürgerjournalismus Iran Gründe Bewegung Karroubi Moussavi
Mit dem Aufruf des Koordinationsrats der iranischen Reformer zu einem Schweigemarsch am 14. Februar war das Schweigen zumindest in der virtuellen Welt wieder gebrochen. In den Internetforen diskutierten Befürworter und Kritiker hitzig über die „Grüne Bewegung“. Auch die Social Networks wurden erneut zum Sprachrohr Tausender junger Iraner. mehr »

Demonstrationsaufruf in Teheran: Kommt die Grüne Bewegung in Schwung?

13. Februar 2012 14. Februar Grüne Bewegung Grüner Pfad Karroubi Moussavi Rahe Sabze Omid Teheran
Während die beiden iranischen Oppositionsführer und Köpfe der Grünen Bewegung Mir Hossein Moussawi und Mehdi Karroubi unter Hausarrest stehen, ruft der Koordinationsrat der Bewegung zu einem Schweigemarsch am 14. Februar auf. Eine zum Scheitern verurteilte Aktion, sagen Kritiker. Oder doch eine notwendige Maßnahme? mehr »

Internationale Proteste gegen Druck auf Journalisten im Iran

04. Februar 2012 Amnesty International Ashton Blogger Iran EU Evin Journalisten Iran Sobhe Azadi
Während die internationale Gemeinschaft mit dem Atomenergieprogramm des Iran beschäftigt ist, nimmt die Zahl der inhaftierten Journalisten und Blogger in dem Land ständig zu. Die Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik der  Europäischen Union, Catherine Ashton, hat dagegen ebenso protestiert wie Amnesty International. mehr »

Ayatollah Khomeini als Pappfigur

02. Februar 2012 Fadjr Festival Fajr Festival Imam Khomeini Iranische Revolution Khomeini Khomeini aus Pappe
Am 1.Februar 1979 kehrte nach fünfzehn Jahren der bis dahin im Exil lebende Ayatollah Khomeini nach Teheran zurück. Zehn Tage später siegte die iranische Revolution. Khomeinis Ankunft wird im Iran seit 33 Jahren groß gefeiert, in diesem Jahr besonders originell. Mehr dazu und zu den Reaktionen in der virtuellen Welt. mehr »

Die Angst des Regimes vor den Wahlen

25. Januar 2012 Ahmad Khatami Grüne Bewegung Hardliner Parlamentswahlen Iran
Am 2. März wird im Iran ein neues Parlament gewählt. Die wichtigsten Parteien der Reformer boykottieren die Wahl. Trotzdem haben die Hardliner um den religiösen Führer Ayatollah Khamenei Sorgen, dass die Wahl zu Protesten führen könnte. mehr »

„Ich habe ihn getötet! Macht, was ihr wollt.“

23. Januar 2012 Kurdistan Lotfollahi Revolutionsgericht Sanandaf
Vor vier Jahren starb der kurdische Student Ibrahim Lotfollahi im Gefängnis. Offizielle Todesursache: Selbstmord. Laut Lotfollahis Schwester hat nun der stellvertretende Staatsanwalt am  Revolutionsgericht in Sanandaj gestanden, ihn eigenhändig getötet zu haben. Doch juristisch ist der Fall abgeschlossen, eine Wiederaufnahme des Verfahrens nicht möglich. Deshalb bittet die Familie Lotfollahi um die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft. mehr »

„Töten Sie doch die Filmschaffenden“

16. Januar 2012 Fajr Festival Haus des Kinos Iranisches Kino
Iranische Filmschaffende protestieren massiv gegen das Verbot ihres Berufsverbandes „Haus des Kinos“, das das iranische Ministerium für Kultur Anfang Januar verkündet hatte. Sie kündigten an, das staatliche iranische Fajr Filmfestival zu boykottieren, wenn der Auflösungsbefehl nicht zurückgenommen wird. mehr »

Kopftuchzwang hat negative Folgen für unsere Gesellschaft

14. Januar 2012 Hijab Islamische Kleidung Kopftuch Schleierzwang
Im Iran werden Debatten über die Folgen der mehr als 30-jährigen Herrschaft der islamischen Regierung immer lauter. Eines der wichtigsten Themen: die Zwangsverschleierung der Frauen. Einer ihrer Kritiker ist Mostafa Tajzadeh, ehemaliger stellvertretender Innenministers und führendes Mitglied der "Organisation der Mudschahidin der Islamischen Revolution“. Wegen der Unterstützung von Rivalen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinejad sitzt Tajzadeh derzeit im Teheraner Evin-Gefängnis. mehr »

Der Heilige, die Abtrünnigen und die Verräter – Machtkampf im Gottesstaat

01. Januar 2012 Parlamentswahl Personenkult
Im März wird im Iran ein neues Parlament gewählt. Die Kandidaten hatten bis Ende Dezember eine Woche Zeit, sich registrieren zu lassen. Die Reformer um den Ex-Präsidenten Mohammad Khatami haben bereits erklärt, diese Wahlen zu boykottieren. Doch auch zwischen den Anhängern von Präsident Mahmud Ahmadinejad und Revolutionsführer Ali Chamenei tobt ein Machtkampf, der sich im Vorfeld der Wahlen verschärft. mehr »

„Brüderliche Beziehungen“ bröckeln immer mehr

19. Dezember 2011 Raketenabwehrschirm Türkei Türkei Iran
Seit Wochen ist das Verhältnis zwischen Iran und Türkei getrübt. Trotz profitabler Zusammenarbeit  gibt es derzeit Zoff: zum einen wegen der Stationierung des Raketenabwehrschirmes der NATO auf türkischem Boden und zum anderen wegen der kritischen Haltung der Türkei gegenüber dem syrischen Regime. Eine Bestandsaufnahme. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45