transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Zwei Jahre Hausarrest und kein Ende

17. Februar 2013 Ebadi Grüne Bewegung Hausarrest Karroubi Karrubi Moussavi Moussawi Oppositionsbewegung Iran Rahnavard Rahnaward
Seit zwei Jahren stehen die Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi nun unter Hausarrest. Die iranische Regierung verstoße damit gegen die Menschenrechte, sagen Kritiker. mehr »

Warnsignale an die Öffentlichkeit

07. Februar 2013 France 24 Hand abhacken Islamisches Recht Radio Farda Shiraz Wahlen Iran
Während der Iran sich auf die Präsidentschaftswahlen im Juni vorbereitet, schickt das klerikale Regime ein Signal an diejenigen, die Widerstand leisten könnten – etwa an die Medien. Die Botschaft lautet: „Ihr werdet es bereuen“. mehr »

Opfer der Machtkämpfe

04. Februar 2013 Medien Iran Pressefreiheit Iran Reporter ohne Grenzen Verhaftung Journalisten
„Schwarzer Sonntag“ nennt „Reporter ohne Grenzen“(ROG) den 27. Januar, an dem in Teheran zwölf JournalistInnen verhaftet wurden. Seitdem ist die Zahl der Festnahmen auf sechzehn gestiegen. Die neue Verhaftungswelle zeige an,  dass die Probleme des Iran sich auf den Wirtschafts-,  Zivilgesellschafts- und Kultursektor ausgeweitet hätten, sagt ein Vertreter der ROG im Gespräche mit Transparency for Iran. mehr » mehr »

Steigender Druck auf politische Gefangene im Iran

24. Januar 2013 Evin Ghezel-Hesar Menschenrechte Politische Gefangene Iran
Schlechter Umgang mit Häftlingen und mangelnde medizinische Versorgung sind nur einige der Klagen politischer Gefangener im Iran. Häftlinge beschweren sich in einem offenen Brief über zunehmenden Druck. mehr »

Irans Autoproduktion halbiert

14. Januar 2013
Irans Autoherstellung wuchs in den vergangenen zehn Jahren um durchschnittlich 16 Prozent. 2012 stellte die iranische Autoindustrie aber etwa 50 Prozent weniger Fahrzeuge her als zuvor. mehr »

Mystiker, Evangelikale und Meta-Therapeuten: Die neuen Feinde der Islamischen Republik

06. Januar 2013 Esoterik Iran Internuniversale Mystik Islam Mystik Iran Okkultismus Iran Psychosekte Shahroud
Während in den arabischen Staaten der Islam privat wie politisch an Bedeutung gewinnt, leeren sich ausgerechnet in der Islamischen Republik Iran die Moscheen. Auf der spirituellen Suche wenden sich viele Menschen dem Christentum, den Derwischorden oder Psychosekten zu. mehr »

Dementis: die steigende Macht der iranischen Internetgemeinde

17. Dezember 2012 Atomanlage Isfahan Atomkatastrophe Atomprogramm Massoumi Moslehzadeh Nuklearanlage Isfahan
Meldungen über gesundheitliche Beschwerden von Angestellten der Nuklearanlage in Isfahan kursieren im Internet und in sozialen Netzwerken. Der Verantwortliche dementiert. Die iranische Internetgemeinde ärgert sich über ein Angebot des iranischen Botschafters in Jordanien. Der Botschafter dementiert. mehr »

Ein Audioclip als Zündstoff für den Machtkampf im Iran

16. Dezember 2012 Khamenei Machtkampf Iran Mehdi Hashemi Rafsanjani
Für die einen ist er der Architekt des Gottesstaats, für die anderen der oberste Pate des Machtapparats: Ayatollah Hashemi Rafsanjani gerät zunehmend unter Druck. Seine Tochter Faese sitzt wegen „Propaganda gegen die Islamische Republik“ im Gefängnis. Sein Sohn Mehdi befindet sich in Untersuchungshaft. Nun taucht ein Audioclip im Internet auf, der das Schicksal der gesamten Familie besiegeln könnte. mehr »

Hinrichtung auf Raten

10. Dezember 2012 Evin Folter Hashemi Menschenrechte Iran Mostafaie Politische Gefangene Raies Dana Seifsadeh Shahabi Soltani Trakt 209
Kranke Dissidenten in den Händen eines allmächtigen Geheimdienstes:  Auch wenn nicht vieles aus den Gefängnissen nach außen dringt, einige offene Briefe und private Erzählungen Freigelassener geben eine Vorstellung davon, was sich hinter den Mauern der iranischen Gefängnisse abspielt . mehr »

„Der schmutzigste Film aller Zeiten“

08. Dezember 2012 Ansar Hizbollah Cannes Etemad Iranischer Film Iranisches Kino Islamische Werte Jeirani
Ein neuer iranischer Kinofilm sorgt für große Empörung unter den Radikal-Islamisten der „Ansare Hizbollah“. Sie bezeichnen ihn als „schmutzigsten Film aller Zeiten“. Mehr zu dem heftigen Streit und der Reaktion der Macher. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45