transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Präsidentschaftswahlen im Iran dauern an

14. Juni 2013
Öffnungszeiten der Wahllokale werden voraussichtlich verlängert mehr »

Präsidentschaftswahlen im Iran haben begonnen

14. Juni 2013
Mehr als 50 Millionen Iraner können heute aus den vom Wächterrat zugelassenen sechs Kandidaten ihren Präsidenten wählen. mehr »

Die religiösen Minderheiten und die Wahl

13. Juni 2013 Bahai Menschenrechte Präsidentenwahlen Iran Religion Iran religiöse Minderheiten Wahlen Iran Zoroastrier
Wird sich die Lage der religiösen Minderheiten nach einem Regierungswechsel ändern? Wird ein neuer Präsident in der Lage sein, ihnen mehr Rechte zuzugestehen? Eine Bestandsaufnahme von Sepehr Atefi. mehr »

Wahllokale im Ausland

13. Juni 2013
Auch Exil-Iraner können wählen. mehr »

Ghalibaf laut Umfrage vorn

13. Juni 2013
Werbeverbot für Kandidaten 24 Stunden vor der Wahl. mehr »

Wahlen im Iran: Beteiligung oder Boykott?

12. Juni 2013
Iranische Internet-Aktivisten debattieren über Wahlteilnahme. mehr »

Wahlen im Iran: Wächterrat ermahnt Kandidaten

12. Juni 2013
Wahlkampfäußerungen dürften nicht die „innere Sicherheit gefährden“. mehr »

„Göttlicher Auftrag“ Wahlmanipulation

12. Juni 2013 Khamenei Khomeini Präsidentenwahlen Iran Revolutionsgarde Streitkräfte Iran Wahlen Wahlmanipulation
In den vergangenen Jahren waren militärische und paramilitärische Kräfte an Wahlkämpfen im Iran entscheidend beteiligt. Ihre Wahlmanipulation war ein offenes Geheimnis. Jetzt scheuen sich die Verantwortlichen nicht mehr, diesen „göttlichen Auftrag“ auch offen zuzugeben. mehr »

Wahlen im Iran: Khatami und Rafsanjani für Rouhani

12. Juni 2013
Einflussreiche Reformer-Persönlichkeiten stärken dem geistlichen Hassan Rouhani den Rücken. mehr »

„Die Aussichten im Iran sind düster“

12. Juni 2013 Ahamadinejad Ebadi Iran Wahlen Islamische Republik Khamenei Präsidentschaftswahl Iran Wächterrat
Verbreitete Armut, begleitet von Wirtschaftssanktionen, sorgt für eine harte Lebenssituation der iranischen Bevölkerung. Ein politischer Ausweg wäre nur durch eine freie direkte Wahl möglich. Die Wahlen aus Sicht der Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40