transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Streit um die Schätze des Kaspischen Meers

11. Januar 2014 Erdöl Gas Gas-Pipline Iran Kasachstan Kaspisches Meer Kaviar Russland Shah Deniz-2 Stör Turkmenistan
Seit über 20 Jahren streiten sich die Anrainerstaaten über die Aufteilung des größten Binnensees der Erde, der 15 Prozent der weltweiten Öl- und Gasvorkommen bergen soll. Unter den Folgen des Streits leiden auch Umwelt und Meeresbewohner wie die Kaspischen Seehunde. Ist jetzt eine Lösung in Sicht? mehr »

Vom Fahrer zum Milliardär – Korruption im Gottesstaat

06. Januar 2014 Embargos Iran Erdogan Goldhandel Illegale Goldgeschäfte Irans Wirtschaft Korruption Ölhandel Reza Zarrab Sanktionen Zandschani Zanjani
Der iranische Neu-Milliardär Babak Zanjani nennt sich selbst "Retter der Nation vor Sanktionen". Seine Gegner halten ihn für einen Betrüger. Für die Regierung ist er ein Beispiel für die staatliche Korruption, die man an der Wurzel packen solle. Seit Ende Dezember sitzt er in Haft. Nun sollen auch seine "Hintermänner" zu Rechenschaft gezogen werden. mehr »

2013 – das iranische Schicksalsjahr

30. Dezember 2013
„Raus aus der Atomfalle“ - das war die politische Priorität der Islamischen Republik Iran im Jahr 2013. Die ersten Bausteine dafür sind gelegt. Doch wie sieht es am Ende des Jahres mit der Wirtschaft und den Bürgerrechten im Iran aus? Eine Bestandsaufnahme von Mehran Barati. mehr »

Der aussichtslose Kampf gegen die Flucht der Intelligenz

23. Dezember 2013
In punkto Braindrain steht der Iran auf der Weltrangliste ganz oben. Immer mehr gut ausgebildete JungakademikerInnen mit ausgezeichneten Abschlüssen verlassen das Land: Für die Regierung und die Wissenschaft im Iran ein ernstzunehmender Verlust. mehr »

Zwischen Gottes- und Überwachungsstaat

12. Dezember 2013 Blogger Iran Chatibi Cyberspace Iran Evin Gefängnis Internetüberwachung Iran Orange Iran Social Media Iran Zensur Iran
In den vergangenen Wochen kam es im Iran wieder zu Festnahmen von Internetaktivisten. Ein Regierungsberater warnt vor polizeistaatlicher Kontrolle der Bürger. Die Sicherheitsbehörde der Militärgarden lässt sich davon aber nicht beeinflussen. mehr »

Neue Chance für die Frauenbewegung im Iran?

09. Dezember 2013 Emanzipation Iran Frauen Iran Frauenaktivitäten Iran Frauenbewegung Iran Frauenkampf Iran Frauenrechte Iran Islam Frauen Rohani Frauen
Der neue iranische Präsident Hassan Rouhani hat vor den Wahlen mehr Rechte für Frauen versprochen. Wie weit ist er seinem Versprechen nachgekommen? Dazu und zur Situation  der Frauenbewegung unter Rouhanis Vorgängerregierung schreibt Frauenaktivistin Mansoureh Shojaee für TfI. mehr »

Minderheiten verlangen nach Gleichberechtigung

06. Dezember 2013 Araber Iran Belutschen Irans Kulturen Irans Volksgruppen Kurden Menschenrechte Minderheiten Iran Shchiiten Sunniten Turkmenen
Trotz des veränderten politischen Kurses von Präsident Hassan Rouhani verschlechtert sich die Lage der ethnischen und religiösen Minderheiten im Iran. Der neue Präsident hatte ihnen mehr Rechte versprochen. Doch von der Umsetzung dieses Wahlversprechens ist bislang nichts zu sehen. mehr »

Iranische Gesellschaft zwischen Angst und Hoffnung

02. Dezember 2013 Iran Freiheiten Iran Gesellschaft Iran Hardliner Iran Veränderungen Iran Wahlen Rouhani Rouhanis Versprechen
Trotz der Versprechen der Regierung Hassan Rouhanis, die soziale Situation im Iran zu verbessern, herrscht Unsicherheit in der Bevölkerung. Experten meinen, dass sich bisher keine spürbaren gesellschaftlichen Veränderungen ergeben haben. Der in Teheran lebende Soziologe Said Moidfar warnt die Regierung vor dem Verlust ihrer Basis. mehr »

Das Atomabkommen – Ende der Konfrontation oder Identitätswahrung?

30. November 2013 Atomabkommen Atomkonflikt Atomprogramm Iran Iran Afghanistan Iran Irak Iran Saudiarabien Iran Syrien Iran Westen Iran-USA Irans Wirtschaft
Die politisch-militärische Entwicklung im Nahen Osten und Nordafrika hat zu einer Gewichtsverlagerung zugunsten des Irans geführt. Die USA brauchen den Iran nun mehr, als Saudi-Arabien ihnen nützen dürfte. Und die Islamische Republik braucht die USA, um den Zusammenbruch ihrer Wirtschaft zu verhindern. Ein Gastbeitrag von Mehran Barati. mehr »

Besorgnis und Begeisterung: Reaktionen auf das Atom-Abkommen

25. November 2013 Atombombe Iran Atomprogramm Iran Einigung Atomkonflikt Iran Israel Iran Westen Iran-USA Reaktionen Atomkonflikt Sarif Ashton Sarif Kerry
Das Übergangsabkommen der Gruppe 5+1 mit dem Iran hat unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Israel und Saudi-Arabien sind mit der Einigung nicht zufrieden. Andere Staaten sehen in dem Abkommen aber Chancen für den Nahen Osten. Die meisten Iraner feiern die Einigung und hoffen auf mehr Annäherung an den Westen. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45