transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Was Iranerinnen vom neuen Parlament erwarten

08. März 2016
Die Iranerinnen sind nicht nur durch eine männlich dominierte Gesellschaft benachteiligt, sondern auch durch frauenfeindliche Gesetze. Grund genug, um bewusst an den Wahlen teilzunehmen und so das Regime auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Was aber sind die Forderungen? mehr »

Der stille Widerstand der Iranerinnen

29. Februar 2016 Frauen Iran
Die religiösen Hardliner im Iran versuchen mit allen Mitteln, den Status Quo beizubehalten. Bei den Parlamentswahlen wurden kaum progressive Kandidatinnen zugelassen. Dennoch geben iranische Frauen die Hoffnung nicht auf, ihrer rechtlichen Benachteiligung ein Ende zu setzen. In den Großstädten schaffen sich immer mehr junge Frauen durch Bildung Freiräume und erobern Männerdomänen. Ein Beispiel. mehr »

„Nimm, was da ist“ – Wahlen im Iran

25. Februar 2016
Selbst über die Bezeichnung wird heftig gestritten: Verdient das, was an diesem Freitag im Iran stattfinden wird, Wahlen genannt zu werden? Im Iran haben Wahlen hohe symbolische Bedeutung. Sie werden als Volksbefragungen über bestehende Machtverhältnisse begriffen. Es geht deshalb bei diesem Urnengang weder um Programme noch um Parteien. Der sonderbare Wahlkampf in der Islamischen Republik. mehr »

Berlinale ermöglicht Einblick hinter die Kulissen des Iran

22. Februar 2016
Meist sind Filme ein Spiegelbild der Gesellschaft, und das gilt auch im Iran. Doch die Filme der Islamischen Republik stellen auch ein Barometer für gewährte Freiräume dar. Konnten die diesjährigen iranischen Berlinale-Beiträge dieser Aufgabe gerecht werden? mehr »

„Positiver“ Einfluss in Syrien

07. Februar 2016 Syrienkrieg
Der syrische Bürgerkrieg steht offenbar vor einer militärischen Wende. Dabei spielen Iran und Russland eine entscheidende Rolle. Ungewiss ist aber, wie sich die Rivalität zwischen Iran und Saudi-Arabien auf diese neue Entwicklung auswirkt. Eine „Deeskalation der Spannung zwischen Riad und Teheran“ wollte der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier mit seiner jüngsten Reise in beide Länder erreichen. Was diese Entspannung für den Krieg und für die iranische Innenpolitik bedeutet, erklärt Ali Sadrzadeh. mehr »

Verständigung nach außen, Kahlschlag nach innen:
Der Iran vor den Wahlen

28. Januar 2016 Wächterrat Wahlen Iran
Das Atomabkommen mit dem Iran solle ein Modell für die Beilegung von Konflikten in der Region sein: Diesen Satz wiederholte der iranische Präsident Hassan Rouhani bei seiner Europatour wie ein Mantra. Ob das Abkommen als eine solche Blaupause tatsächlich brauchbar ist, sei dahingestellt. Interessant ist aber, dass auch die Oppositionellen im Iran fordern, die Herrschenden sollten dem Geist des Abkommens folgen und versuchen, auch im Inneren eine Verständigung zu erzielen. Doch ihr Appell ist vergeblich. Vor den schicksalhaften Doppelwahlen im Iran zeigen sich die Machthaber kompromissloser denn je. mehr »

Verseuchte Grundnahrung

22. Januar 2016 Nahrungsmittel Iran Reis
Die Anzahl der KrebspatientInnen im Iran hat in den vergangenen Jahren rasant zugenommen. Neben giftigen Autoabgasen, die den GroßstädterInnen die Luft zum Atmen nehmen, warnen Experten vor ungesunden Lebensmitteln und ungesundem Lebensstil. Ausgerechnet über den Reis als eines der beliebtesten Nahrungsmittel im Iran gibt es besorgniserregende Berichte. mehr »

Warnung vor „Scheidungstsunami“

13. Januar 2016 Bevölkerungswachstum Iran Familienpolitik Iran Frauen Iran geburtsrate Iran Heiraten Iran Scheidung Iran
Die durchschnittliche Heiratsrate im Iran sinkt seit Jahren. Die Scheidungsrate dagegen steigt. Die islamische Regierung versucht diese Entwicklung zu ändern. Doch die Menschen folgen ihrem eigenen Weg. mehr »

Showdown zwischen Teheran und Riad beschäftigt iranische Web-User

08. Januar 2016 diplomatische Beziehung Iran Saudi-Arabien Iranische Blogger Nimr Al-Nimr saudische Botschaft Teheran
Die diplomatische Krise zwischen dem Iran und Saudi-Arabien ist derzeit das alles bestimmende Thema der iranischen Web-Community. Einige Reaktionen und Meinungen aus dem Netz. mehr »

Das Jahr der Ungewissheiten

04. Januar 2016 Hassan Rouhani Proteste Iran Saudi Arabien saudische Botschaft Teheran Scheich Nimr al Nimr
2016 wollte Irans Präsident Hassan Rouhani die Früchte seiner Mäßigung ernten. Das Atomabkommen war unter Dach und Fach, die Welt bescheinigte ihm Vertragstreue, Sanktionen sollten aufgehoben werden, ausländische Investoren in den Iran zurückkehren. Doch kurz vor dem Jahreswechsel überschlugen sich die Hiobsbotschaften. Erst war von neuen US-Sanktionen die Rede, dann kam die Nachricht über die Hinrichtung eines schiitischen Geistlichen in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad. Das brennende Botschaftsgebäude der Saudis in Teheran und der Abbruch der diplomatischen Beziehungen mit den Golfstaaten sind vorläufige Höhepunkte. Doch die Eskalation dauert an. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43