transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Massenhinrichtungen im Sommer 1988 Reproduktion der Vergangenheit

12. September 2018
Die Massenhinrichtungen politischer Gefangenen im Iran vor 30 Jahren sind längst noch nicht Geschichte, sondern aktueller denn je - und sie könnten sich wiederholen. Den Grund erklärt Jamshid Barzegar in seinem Kommentar. mehr »

Hat Rouhani seinen Traum ausgeträumt?

03. September 2018
Hassan Rouhani sucht die Nähe zum harten Kern des Machtzirkels der Islamischen Republik - und verliert dabei seine Basis. Hat der iranische Präsident die Nachfolge von Revolutionsführer Ali Khamenei im Auge oder handelt er aus Überzeugung? Kann er seine Wahlversprechen noch erfüllen – die Wirtschaft ankurbeln und für mehr persönliche Freiheiten sorgen? Antworten von Jamshid Barzegar, dem Leiter der persischsprachigen Redaktion der Deutschen Welle. mehr »

Massenhinrichtungen im Sommer 1988Ein dunkles Kapitel der iranischen Geschichte

28. August 2018
Im Sommer 1988 erließ der Revolutionsführer und Gründer der Islamischen Republik Ayatollah Ruhollah Khomeini ein Dekret, mit dem Tausende politische Häftlinge zum Tode verurteilt wurden. mehr »

Die „arabische NATO“ gegen den Iran

21. August 2018
Saudi-Arabien und die USA wollen mit der Unterstützung von Ägypten, Jordanien, den Arabischen Emiraten, Bahrain, Kuwait und Katar eine „arabische NATO“ zur Bekämpfung der „Bedrohungen aus dem Iran“ gründen. Wie realistisch ist die Idee? Und wer würde davon profitieren? mehr »

Umfrage zu Irans ZukunftSchahs Sohn als Staatspräsident?

10. August 2018
Eine Umfrage belegt: Die politische Basis für eine Islamische Republik im Iran schwindet. Und ein überraschenderes Ergebnis gibt es auch: Besonders hohe Zustimmung als “politische Persönlichkeit” in einem künftigen Iran findet der Kronprinz der Familie Pahlavi – der Sohn des einstigen Schahs. mehr »

Iran - USASturm vor der Ruhe?

31. Juli 2018
Völlig überraschend hat US-Präsident Donald Trump verkündet, er sei zu einem Treffen mit dem iranischen Staatspräsidenten Hassan Rouhani bereit – sogar „ohne Vorbedingungen“, so Trump bei einer Pressekonferenz mit dem italienischen Regierungschef Giuseppe Conte. Sollte ihm dabei Nordkorea als Blaupause gedient haben, täusche er sich gewaltig, schreibt der Iran- und Nahostexperte Ali Sadrzadeh in seinem Kommentar für das Iran Journal. mehr »

Rouhani, der neue Ahmadinedschad?

27. Juli 2018
Die Rhetorik des iranischen Präsidenten Hassan Rouhani erinnert viele immer mehr an die seines Vorgängers, des Hardliners Mahmud Ahmadinedschad. Ein Kommentar von Jamshid Barzegar. mehr »

Indien ersetzt iranisches Öl mit amerikanischem

16. Juli 2018
Indien importiert immer weniger iranisches Rohöl, dagegen steigt der Ölimport aus den USA: 15 Millionen Barrel sollen es in diesem Jahr werden, acht Millionen waren es 2017. Verdrängen die angekündigten US-Sanktionen gegen den Iran iranisches Öl vom Markt und kommen dem Öl-Export der USA zugute? mehr »

Nach dem US-Ausstieg aus dem AtomabkommenDie „heilige Stellung“ Russlands

02. Juli 2018
Nach der Drohung der USA, Länder und Unternehmen zu bestrafen, die mit dem Iran kooperieren, ziehen sich immer mehr westliche Firmen aus dem Iran-Geschäft zurück. Die islamischen Hardliner um den religiösen Führer Ayatollah Ali Khamenei plädieren für eine stärkere Anbindung des Iran an Russland, die Reformer und Gemäßigten um Präsident Hassan Rouhani warnen davor. mehr »

Eine existenzielle Debatte der Exil-IranerWie hältst Du es mit Donald Trump?

11. Juni 2018
US-Präsident Donald Trump ist kein einfacher Mensch. Vor allem für die iranische Opposition nicht. Es gibt unversöhnliche Gegner der Machthaber in Teheran, die diese mit allen Mitteln zu Fall bringen wollen - wenn es sein muss, mit Hilfe von Trump, Saudi-Arabien, Israel oder wem auch immer. Doch es gibt auch Gegner, die ihre Zweifel haben. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49