transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Minderheiten verlangen nach Gleichberechtigung

06. Dezember 2013 Araber Iran Belutschen Irans Kulturen Irans Volksgruppen Kurden Menschenrechte Minderheiten Iran Shchiiten Sunniten Turkmenen
Trotz des veränderten politischen Kurses von Präsident Hassan Rouhani verschlechtert sich die Lage der ethnischen und religiösen Minderheiten im Iran. Der neue Präsident hatte ihnen mehr Rechte versprochen. Doch von der Umsetzung dieses Wahlversprechens ist bislang nichts zu sehen. mehr »

Das Atomabkommen – Ende der Konfrontation oder Identitätswahrung?

30. November 2013 Atomabkommen Atomkonflikt Atomprogramm Iran Iran Afghanistan Iran Irak Iran Saudiarabien Iran Syrien Iran Westen Iran-USA Irans Wirtschaft
Die politisch-militärische Entwicklung im Nahen Osten und Nordafrika hat zu einer Gewichtsverlagerung zugunsten des Irans geführt. Die USA brauchen den Iran nun mehr, als Saudi-Arabien ihnen nützen dürfte. Und die Islamische Republik braucht die USA, um den Zusammenbruch ihrer Wirtschaft zu verhindern. Ein Gastbeitrag von Mehran Barati. mehr »

Dürre im Iran

28. November 2013 Dürre Iran Ökologie Iran Staudämme Iran Trinkwasser Teheran Wassermangel Iran Wasserversorgung Iran Wüstenbildung
Der Iran ist ernsthaft von Dürre bedroht. Wassermangel in Teheran und anderen Städten zwingt die Regierung zum Handeln. Sie motiviert den Privatsektor zur Wasserüberführung aus dem Persischen Golf ins zentrale Hochland. mehr »

Rettung vor dem wirtschaftlichen Zusammenbruch

24. November 2013 Atombombe Iran Atomprogramm Atomverhandlung Genf Einigung Iran Westen Gruppe 5+1 Schwerwasser Arak Urananreicherung
Einigung bei den Genfer Atomgesprächen mit dem Iran: Ausgehandelt wurde die Aussetzung wesentlicher Teile des Atomprogramms gegen eine schrittweise Lockerung der internationalen Sanktionen. Die Einigung mit dem Westen werde die iranische Wirtschaft vor dem Zusammenbruch retten, aber nicht zu mehr Freiheiten im Iran führen, warnen Menschenrechtler. mehr »

„Wir diskutieren und kritisieren die Menschenrechtslage im Iran“

21. November 2013 Atomgespräch Iran Atomkonflikt Atomkonflikt Menschenrechte EU Iran Europaparlament Iran Iran Westen Iran-USA Lochbihler Menschenrechte Iran
Was erwartet der Menschenrechtsausschuss des EU-Parlaments in Sachen Menschenrechte vom neuen iranischen Präsidenten? Und wie sähe die Menschenrechtspolitik der EU gegenüber dem Iran nach einer Beilegung des Atomstreits aus? Diese und andere Fragen hat Transparency for Iran mit der Grünen Europaabgeordneten und Vorsitzenden des EU-Menschenrechtsausschusses Barbara Lochbihler besprochen. mehr »

Schulfrei dank Smog: Dicke Luft in Irans Städten

12. November 2013
Es ist, als läge die Hauptstadt Irans im Koma: Wegen hoher Luftverschmutzung mussten drei Tage zahlreiche Schulen in Teheran geschlossen bleiben. Der Smog verursacht auch in anderen iranischen Städten große Probleme. Die südwestiranische Stadt Ahvaz hält derzeit den Weltrekord in Sachen Luftverschmutzung. mehr »

Träger des Nürnberger Menschenrechtspreises im Hungerstreik

04. November 2013 Abdolfatah Soltani Evin Gefängnis Menschenrechte Iran Menschenrechtslage Iran Menschenrechtspreis Politische Gefangene Iran Shirin Ebadi
Der Rechtsanwalt Abdolfatah Soltani ist im Evin-Gefängnis in den Hungerstreik getreten. Drei weitere Gefangene folgten ihm. Sie weisen mit ihrem Hungerstreik auf die menschenunwürdige Behandlung politischer Gefangener im Iran hin. mehr »

Neue Regierung vor alten Problemen

29. Oktober 2013
Verbot von Zeitungen, Hinrichtung von Gefangenen und neue Kritik an der Menschenrechtslage: Trotz der Freilassung einiger politischer Gefangener hat der neue Präsident des Iran keine grundsätzliche Reform der Bürgerrechte einführen können. mehr »

Iran setzt auf Touristen

22. Oktober 2013 Iran Urlaub Reise Iran Tourismus Iran Touristen Iran
Mit der Lockerung der Einreisebestimmungen öffnet die iranische Regierung westlichen Touristen die Tore des Landes. Der Iran will seine touristischen Stärken ausbauen. mehr »

Kultur als Deeskalationsmittel

17. Oktober 2013 Atomkonflikt Atomstreit Konfrontation Iran Kultur Iran Parlament Rohani Wirtschaft Iran
Die Schlichtung des Atomstreits bedeutet noch nicht das Ende der politischen Isolation des Iran, stellt das Forschungszentrum des iranischen Parlaments fest. Die wichtigste beratende Institution der Legislative hat noch mehr Vorschläge, um die Konfrontation mit dem Ausland zu beenden. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32