transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Schwere Zeiten für MusikerInnen und Fans

09. August 2014
International wird der Iran derzeit vor allem im Kontext des Atomkonflikts und seines politischen Einflusses im Nahen Osten wahrgenommen. Doch auch kulturell ist im Land derzeit viel los. MusikerInnen klagen über Auftrittsverbote, Fans über Geschlechtertrennung bei Konzerten, Filmschaffende über fehlende Copyright-Regeln. mehr »

„Der Feind meines Feindes ist nicht immer mein Freund“

04. August 2014 Gaza Hamas Israel Palästina
Der Gaza-Krieg spaltet iranische InternetaktivistInnen. Während viele sich mit der palästinensischen Zivilbevölkerung solidarisieren, zeigen andere Verständnis für das harte Vorgehen Israels im Gazastreifen. mehr »

„Stop Killing!“

26. Juli 2014 Gaza Hamas Israel Iran Quds-Tag
Iranische MenschenrechtsaktivistInnen protestieren gegen die brutale militärische Auseinandersetzung in Gaza. Und das nicht nur auf Teherans Straßen, sondern auch in der virtuellen Welt. Auch das Regime übt anlässlich des jährlichen Quds-Tags Kritik an Israel. Die fällt allerdings zurückhaltender aus als in den vergangenen Jahren. mehr »

„Iranischer Banksy“ sorgt für Aufsehen

22. Juli 2014 Graffiti Kultur Iran Kunst Iran Persepolis
In den internationalen Medien tauchte der Iran zuletzt entweder wegen der Atomgespräche oder im Zusammenhang mit den Konflikten im Nahen Osten auf. Doch auch auf kultureller Ebene ist derzeit im Gottesstaat viel los. So beschäftigt etwa das Geheimnis der Schwarzen Hand die Öffentlichkeit. Und kurze Hosen, getragen in Brasilien, könnten zu Berufsverboten führen. mehr »

Kein Ende für den Verhandlungs-
marathon in Sicht

19. Juli 2014 Atombombe Atomkonflikt Atomverhandlung Iran Westen Irans Wirtschaft
Nach der Verlängerung der Frist für Atomgespräche kann der Iran weiterhin auf eine Besserung seiner wirtschaftlichen Lage hoffen. Voraussetzung dafür ist allerdings eine Einigung im Atomstreit mit dem Westen, die für den Iran Sanktionslockerungen bedeuten würde. Profitieren könnte vor allem die für das Land so wichtige Erdölbranche. mehr »

„Der Ursprung des Atomprogramms ist politisch“

16. Juli 2014 Atomenergie Atomkonflikt Atomverhandlung
Die Atomgespräche zwischen dem Iran und den fünf UN-Vetomächten plus Deutschland gehen in Wien in die sechste Runde. Pokert die Islamische Republik weiter oder sucht sie wirklich nach einer Lösung des Konflikts? Ein Gespräch mit dem im Exil lebenden iranischen Atomphysiker Behrooz Bayat, der auch die Internationale Atomenergiebehörde berät. mehr »

Iranisches Fernsehen kopiert amerikanische Serie

12. Juli 2014 Family Haft Sang Kultur Iran Modern Musik Iran Shahre sukhteh Verlage Iran
In diesen Tagen taucht der Iran in der internationalen Presse hauptsächlich entweder in Zusammenhang mit den Atomverhandlungen oder den Konflikten in der Region auf. Doch was passiert kulturell im Land der Ayatollahs? Hier ein Wochenüberblick. mehr »

Das Ende des iranischen Hegemonieanspruchs im Irak

10. Juli 2014 Irak Iran ISIS Schiiitten Irak Sunniten Irak
Seit dem Sturz Saddam Husseins hat die Islamische Republik Iran alles unternommen, um ihr Nachbarland Irak mit seiner schiitischen Mehrheit an sich zu binden. Doch der Vormarsch der radikalislamischen ISIS läutet nun das Scheitern der Irak-Politik Teherans ein. Steht dem Irak ein langjähriger Bürgerkrieg oder gar eine Teilung bevor? Was wird Teherans Haltung in beiden Fällen sein? Ein Gastbeitrag von dem Iran- und Nahostexperten Ali Sadrzadeh.     mehr »

Pressefreiheit bleibt weiterhin ein Versprechen

04. Juli 2014 Medien Iran Menschenrechte Iran Pressefreiheit Iran
Im Iran darf es keine kritische Pressestimmen gegen die Atompolitik der Regierung geben. Denn die Atompolitik wird letztendlich vom religiösen Oberhaupt Ayatollah Ali Khamenei bestimmt. Laut Reporter ohne Grenzen befindet sich der Iran auf Platz 173 von 180 Ländern auf der Rangliste der Pressefreiheit. Eine Bestandsaufnahme. mehr »

Der Ayatollah im Ehebett

30. Juni 2014 Bevölkerungswachstum Geburtenkontrolle Iran Iran Bevölkerung
Das iranische Parlament hat ein Gesetz verabschiedet, das die Bevölkerungszahl des Landes steigern soll. Kleriker unterstützten das. Staatsoberhaupt Ayatollah Ali Khamenei wünscht sich fast doppelt so viele IranerInnen wie bisher. Dafür, dass er einst ganz andere Ziele vertrat, bittet er heute Gott um Vergebung. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35