transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Bodenabsenkung bedroht iranische Städte

04. November 2019
In verschiedenen Regionen des Irans senkt sich der Boden ab. Experten und Verantwortliche warnen bereits seit längerem vor der Gefahr. Besonders die Hauptstadt Teheran ist bedroht. mehr »

Der „Rat zur Regulierung des Übergangs“Eine Alternative zur Islamischen Republik?

29. Oktober 2019
50 bekannte iranische Oppositionelle im Ausland haben mit Hilfe politischer AktivistInnen im Iran einen "Rat zur Regulierung des Übergangs“ zur Abschaffung der Islamischen Republik gebildet. Über dessen Ziele, Aufgaben und Herausforderungen sprach Iran Journal mit Dr. Mehran Barati, Stellvertreter des Generalsekretärs und Verantwortlicher für internationale Beziehungen des Rates. mehr »

Iran-USA-Konflikt Angriff ist die beste Verteidigung

22. September 2019
Brennende Ölanlagen in Saudi-Arabien und iranische Verantwortung, Donald Trump und ein mögliches Kriegsszenario: Was sagt man, wie verhält man sich dazu? Schweigen, Dementieren oder Drohen, alles gehört aufseiten der iranischen Politik zum Repertoire, je nach der Rolle, die man hat. Ist man Revolutionsführer und verantwortlich für alles, was im Iran und drumherum geschieht, dann ist es angebracht zu schweigen. Als Freitagsprediger, Außenminister oder Revolutionsgardist aber muss man reden. Hört man genau hin, erkennt man sowohl ängstliche Stimmen gegenüber der kommenden Katastrophe wie auch eine Kriegsstrategie, die eine innere Logik hat und auf einem gewissen Realitätssinn fußt.  mehr »

Die Proteste der Frauen

11. September 2019
Ihre Mütter waren Kinder oder Jugendliche, als die Islamische Republik Iran und mit ihr die islamischen Kleidungsvorschriften eingeführt wurden. Die Töchter wurden in das digitale Zeitalter geboren und kennen so neben ihrer eigenen Lebenswirklichkeit auch die weite Welt von Kindesbeinen an. Auch wenn die üblichen Interessenkonflikte zwischen Jugendlichen und Erwachsenen sie und ihre Mütter trennen: Beide Generationen wollen Gleichstellung und Freiheit. Jüngstes Opfer der Unterdrückung von Frauen im Iran ist ein weiblicher Fußballfan. mehr »

CD-BesprechungJenseits aller Grenzen

28. August 2019
Ein meditatives Plädoyer für die Grenzenlosigkeit der Musik und gegen politische Trennlinien: "Placeless" ist eine gemeinsame CD der iranischen Schwestern Mahsa und Marjan Vahdat mit dem Kronos Quartet. Stefan Franzen hat sie sich angehört. mehr »

Die Frauenbewegung im Iran lebt

12. August 2019
Am 2. August ist die Journalistin und Menschenrechtsaktivistin Shirin Famili im Alter von 61 Jahren in Berlin verstorben. Aus diesem Anlass veröffentlichen wir eines der Interviews, die sie für das Iran Journal führte. Famili sprach im Dezember 2011 mit der Schriftstellerin und Frauenrechtsaktivistin Mansureh Shojaee* über die Frauenbewegung im Iran. mehr »

Vorboten des großen Kriegs

04. August 2019
Neutral bleiben – das war immer die Haltung des Iraks angesichts eines möglichen Kriegs zwischen dem Iran und den USA. Doch die jüngsten israelischen Luftangriffe auf iranische Stützpunkte im Irak offenbaren eine bittere Wahrheit für den Iran: Auf die Neutralität des Nachbarlandes können die Teheraner Machthaber nicht mehr zählen. Die Karten werden neu gemischt, bisherige Kalkulationen gelten nicht mehr. mehr »

Gemeinsam für mehr Menschenwürde

14. Juli 2019
Seit über fünf Jahren kooperiert die Berliner Lebenshilfe, ein Selbsthilfe-Verbund zur Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Beeinträchtigungen, mit Einrichtungen für behinderte Menschen im Iran. Im Zuge dieses Erfahrungsaustausches, der auf gegenseitigen Besuchen beruht, sind im Iran bereits über 60 Wohngemeinschaften für Menschen mit Beeinträchtigungen entstanden. Alke Wierth sprach über das Austauschprojekt mit den beiden Initiatoren Abbas Djalilehvand und Jürgen Schwarz*. mehr »

Säbelrasseln am Persischen GolfWer gefährdet die Stabilität der Region?

05. Juli 2019
Die USA begründen ihre Politik des "maximalen Drucks" gegenüber dem Iran damit, dass er die Region "destabilisiere". Doch weder ist Stabilität das richtige Kriterium zur Beurteilung der Politik im Mittleren Osten, noch verhält sich Teheran grundsätzlich anders als seine Nachbarn, kommentiert Ulrich von Schwerin. mehr »

Iran - USAEin Kommandant für Kriegszeiten

24. Juni 2019
Einst verhöhnte man ihn als „Kommandant der Schwätzer“, weil er in Fernseh-Talkshows aberwitzige Thesen über Israel, Europa und die USA verbreitete. Jetzt ist Hossein Salami der neue Chef der Revolutionsgarden. Die Ernennung dieses zumindest verbal radikalen Mannes erfolgte, kurz nachdem US-Präsident Trump die Garden zur Terrororganisation erklärte. Ist sie ein weiteres Zeichen für die Eskalation zwischen dem Iran und den USA? mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40