transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

41. Jahrestag der iranischen Revolution  „Ayatollah BBC“

04. Februar 2020
Radio und Revolution: Für Iraner*innen bleiben diese zwei Vokabeln für immer unzertrennlich. Die Rede ist dabei von einer besonderen Welle: dem BBC Persian Service. Niemand, kein Historiker, kein Journalist, aber auch kein Zeitzeuge, kommt an ihm vorbei, wenn er über die islamische Revolution schreibt oder spricht. mehr »

BuchbesprechungZwischen Teheran, Berlin und Paris

24. Januar 2020
Pajand Soleymani entwirft in ihrer Erzählung"Immer mit Zucker"eine surreale Welt aus Kinobildern, Intellektuellenpalaver und traumhaften Verwandlungen. Ein ungewöhnliches Leseerlebnis, das entfernt an die Erzählungen aus "Tausend und einer Nacht" erinnert. Volker Kaminski hat das Buch gelesen. mehr »

Christmas in der Islamischen Republik: beliebt wie noch nie

30. Dezember 2019
Im Iran gewinnen die Feierlichkeiten zur Geburt Christi und zum neuen christlichen Jahr immer mehr an Beliebtheit – zum Ärger der islamischen Hardliner. mehr »

Zum internationalen Tag der MenschenrechteTransgender im Gottesstaat

09. Dezember 2019
Im Iran können Transsexuelle nach eingehenden medizinischen und psychologischen Untersuchungen eine Genehmigung für eine Geschlechtsumwandlung beantragen. Staatliche Stellen gehen davon aus, dass im Iran über 120.000 transsexuelle Menschen leben. Gender Diversity im Gottesstaat – wie geht so was? Yasmin Khalifa antwortet. mehr »

Unruhen im Iran Offener Brief der Kulturschaffenden

02. Dezember 2019
In den letzten Tagen haben viele nationale Interessenverbände und renommierte Personen das brutale Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen die Protestierenden im Iran verurteilt. Am meisten fand der Protestbrief von 37 namhaften Kulturschaffenden, darunter etwa der Oskar-Gewinner Asghar Farhadi und der mehrfache Berlinale-Preisträger Jafar Panahi, Beachtung. Innerhalb von zwei Tagen haben fast 27.000 Menschen das auf Persisch verfasste Protestschreiben unterzeichnet. Nasrin Bassiri hat das Schreiben für das Iran Journal übersetzt. mehr »

Der Kinofilm "Morgen sind wir frei"Eine Geschichte von Liebe und Revolution

09. November 2019
Der Kinofilm „Morgen sind wir frei“ zeigt eine Liebesgeschichte unter der Beobachtung durch einen feindseligen Blick, der auf die Wände der iranischen Hauptstadt gemalt ist. Ein Film über die Hoffnungen einer deutsch-iranischen Familie während und nach der Revolution im Iran mit all ihren schmerzhaften Zügen: Schrecken, Unterdrückung, Trennung.  mehr »

Das Festival „Kunst für Frieden“Ein Trostpflaster in einem kriegsbedrohten Land

19. Oktober 2019
Zum siebten Mal fand vom 20. September bis zum 4. Oktober in Teheran das Festival „Kunst für Frieden“ statt – jenseits medialen Aufsehens. Unabhängige Events wie dieses gibt es in der Islamischen Republik kaum. Deshalb werden sie von staatlichen Institutionen nicht unterstützt und von Regimekritikern mit Suspekt beobachtet. Ein Kommentar von Mina Tehrani. mehr »

CD-BesprechungJenseits aller Grenzen

28. August 2019
Ein meditatives Plädoyer für die Grenzenlosigkeit der Musik und gegen politische Trennlinien: "Placeless" ist eine gemeinsame CD der iranischen Schwestern Mahsa und Marjan Vahdat mit dem Kronos Quartet. Stefan Franzen hat sie sich angehört. mehr »

Islamische KleiderordnungEtappensieg der Frauen

01. August 2019
40 Jahre lang galten Frauen im Iran als Barometer: Man konnte an ihrer Kleidung und ihrem Make up erkennen, wie frei sich die Menschen dort fühlten und wie fest die Machthaber im Sattel saßen. Die Regierenden und ihre Sittenwächter*nnen haben so ziemlich alles probiert, um Kleidung und Verhalten von Frauen zu regulieren: Haftstrafen von bis zu 20 Jahren für das Ablegen des Kopftuchs in der Öffentlichkeit, 38 Jahre Haft gar für die Anwältin Nasrin Sotoudeh, die öffentlich gegen den Schleierzwang protestierende Frauen verteidigte. Nun sind sie offensichtlich gescheitert. mehr »

Chronik einer Revolution„Der standhafte Papagei“

19. Juli 2019
Amir Hassan Cheheltan lebt in Teheran und veröffentlicht seit Jahren Reportagen und Romane in deutscher Sprache. Auch sein neues Buch "Der standhafte Papagei" wurde zuerst auf Deutsch publiziert. Volker Kaminski  hat das Buch gelesen. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25