transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Iraner diskutieren in der Blogosphäre über Auswanderung

21. April 2012 Exil-Iraner Facebook politisch verfolgte im Iran Taqi Rahmani
14 Jahre hat der politische Aktivist Taghi Rahmani insgesamt in iranischen Gefängnissen verbracht. Jetzt veröffentlichte er einen offenen Brief, in dem er erklärt, warum er im Januar 2012 den Iran verlassen hat. Zahlreiche iranische Blogger reagierten auf das Thema und diskutierten kontrovers ihre eigenen Ansichten zum Thema Auswanderung. mehr »

Afghanische Migranten sind Bürger zweiter Klasse im Iran

11. April 2012 Afghanische Flüchtlinge im Iran Afghanische Kinder Isfahan Migranten im Iran Sofheh Parkanlage
Im Iran lebenden afghanischen Migranten wurde kürzlich der Zutritt zu einer öffentlichen Parkanlage verweigert. Viele Iraner empörte das. Die Internetportale wurden zur Plattform ihrer Kritik. Mehr zu dem Vorfall und zur Situation der etwa zwei Millionen Afghanen im Iran. mehr »

Iraner und ihr „Nouruz“

21. März 2012 Armut Iran Devisenkurs Iran Haftsin Inflation Nouruz
Mit dem Nouruz-Fest hat im Iran das neue Jahr begonnen. Mit dem Fest verbinden die Menschen seit Jahrtausenden auch Hoffnung und Harmonie mit der Natur. Mehr zu dieser Tradition und wie die iranische Bevölkerung in Zeiten der politisch-wirtschaftlichen Spannungen das neue Jahr angefangen hat. mehr »

Irans Parlament erlaubt die Zeitehe

10. März 2012 Familienschutzgesetz Mahnaz Parakand Rezvan Moghadam Sigheh Zeitehe
Vier Jahre lang haben die Abgeordneten des iranischen Parlaments über Änderungen des Familiengesetzes verhandelt. Vor allem gegen die Neufassung der Absätze 22 und 23 gab es Proteste von Menschen- und Frauenrechtsaktivisten . mehr »

Parlamentswahlen im Iran – bedroht durch „Wahlboykott“?

01. März 2012 Iranische Blogger Karoubi Majlis Moussavi Parlamentswahlen Rahnavard Wahlboykott
Am 2. März finden im Iran Parlamentswahlen statt, und noch nie war die Frage nach der Wahlbeteiligung so groß. Laut einer Umfrage der iranischen Nachrichtenagentur MEHR werden sich in Teheran etwa 37 Prozent und im ganzen Land 60 Prozent der Bevölkerung an den Wahlen beteiligen. In der virtuellen Welt aber sprechen die meisten User von einem Wahlboykott. mehr »

Demonstrationsaufruf in Teheran: Kommt die Grüne Bewegung in Schwung?

13. Februar 2012 14. Februar Grüne Bewegung Grüner Pfad Karroubi Moussavi Rahe Sabze Omid Teheran
Während die beiden iranischen Oppositionsführer und Köpfe der Grünen Bewegung Mir Hossein Moussawi und Mehdi Karroubi unter Hausarrest stehen, ruft der Koordinationsrat der Bewegung zu einem Schweigemarsch am 14. Februar auf. Eine zum Scheitern verurteilte Aktion, sagen Kritiker. Oder doch eine notwendige Maßnahme? mehr »

Warnung vor „Krebstsunami“ im Iran

09. Februar 2012
Im Iran ist Krebs nach Herzerkrankungen und Autounfällen die dritthäufigste Todesursache. Staatlichen Angaben zufolge sterben jährlich mehr als 40.000 Iraner an Krebs, 80.000 Neuerkrankungen werden registriert. Experten misstrauen diesen Zahlen. mehr »

Internationale Proteste gegen Druck auf Journalisten im Iran

04. Februar 2012 Amnesty International Ashton Blogger Iran EU Evin Journalisten Iran Sobhe Azadi
Während die internationale Gemeinschaft mit dem Atomenergieprogramm des Iran beschäftigt ist, nimmt die Zahl der inhaftierten Journalisten und Blogger in dem Land ständig zu. Die Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik der  Europäischen Union, Catherine Ashton, hat dagegen ebenso protestiert wie Amnesty International. mehr »

Drogenmissbrauch im Iran: erschreckende Zahlen

18. Januar 2012 Drogen Drogenbekämpfung Drogenbeschaffung Drogenkonsum Iran Mohnpflanze
Sechs Millionen Euro werden im Iran täglich für Drogen ausgegeben, alle zwei Minuten werden anderthalb Kilogramm Rauschgift beschlagnahmt – so die offiziellen Zahlen. Experten behaupten jedoch, die realen Missstände hätten die Statistiken längst überholt. Eine Bestandsaufnahme. mehr »

Kopftuchzwang hat negative Folgen für unsere Gesellschaft

14. Januar 2012 Hijab Islamische Kleidung Kopftuch Schleierzwang
Im Iran werden Debatten über die Folgen der mehr als 30-jährigen Herrschaft der islamischen Regierung immer lauter. Eines der wichtigsten Themen: die Zwangsverschleierung der Frauen. Einer ihrer Kritiker ist Mostafa Tajzadeh, ehemaliger stellvertretender Innenministers und führendes Mitglied der "Organisation der Mudschahidin der Islamischen Revolution“. Wegen der Unterstützung von Rivalen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinejad sitzt Tajzadeh derzeit im Teheraner Evin-Gefängnis. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34