Zu früh gefreut?

In dem Glauben, iranischer Erstligameister zu sein, feierten vergangene Woche Fußballfans in Täbris ekstatisch ihren vermeintlichen Erfolg – um dann festzustellen, dass die Freude verfrüht war. War etwa auch der Jubel über ein mögliches Atomabkommen mit dem Westen verfrüht? Darüber… mehr »

Unruhestifter Internet

Der mächtige konservative Flügel innerhalb der iranischen Politik nutzt seit den monatelangen Proteste gegen die Wahlergebnisse von 2009 jede Möglichkeit, die Internetdienste anzugreifen, über die solche Protestaktionen organisiert werden könnten. Dabei haben sich Kontrolle oder Sperrung solcher Dienstes laut Kulturminister… mehr »

Zu Fuß über die Grenze

Viele afghanische Flüchtlinge kommen über den Iran nach Europa. Doch für einen Teil von ihnen endet die Flucht bereits an der iranischen Grenze. Sie werden erschossen oder zurückgeschickt. Betroffen sind vor allem Frauen und Kinder.… mehr »

Wieder ein Tag zum Feiern: Der 1. Mai im Iran

Zum ersten Mal nach neun Jahren gingen am „Tag der Arbeit“ 20.000 Werktätige gemeinsam auf die Straße, um für ihre Rechte zu demonstrieren. Der Versuch der Sicherheitskräfte, die Demonstrationszüge zu sprengen, scheiterte.… mehr »

Antiarabisches Online-Mobbing

Die mutmaßliche Vergewaltigung zweier iranischer Jugendlicher in Saudi-Arabien hat in der iranischen Online-Community einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Nicht selten schlägt dabei die Wut in Rassismus um. Auch ein Hot-Topic: Das Auftrittsverbot für den Star-Musiker Shajarian. … mehr »

Online gegen häusliche Gewalt

Sie erleben Gewalt und verschiedene Arten von Misshandlungen durch ihre Ehemänner. Dennoch schweigen die meisten misshandelten iranischen Frauen. Nun bricht die Veröffentlichung eines Fotos das Schweigen. Denn das blau angeschwollene Auge auf dem Bild ist das von Azadeh Namdari, einer… mehr »

Atom-Deal-Jubel, Fußball-Trauer

Auch im Internet feiern IranerInnen auf der ganzen Welt seit Donnerstagabend einen möglicherweise historischen Deal zwischen dem Iran und dem Westen. Fußballfans betrauern hingegen das Ausscheiden von Fußballnationaltrainer Carlos Queiroz.… mehr »

Aufregung um „Chaharshanbe Souri“

Böller-Fans hätten an „Chaharshanbe Souri“ die Straßen des Iran in einen Kriegsschauplatz verwandelt, klagen viele iranische Web-NutzerInnen. Im Internet wird diskutiert, wer die Hauptschuld für die Toten und Verletzten des vergangenen Dienstagabends trägt. Ein anderes Hot Topic: Das Urteil gegen… mehr »

Rückkehr des Analphabetismus

Nicht nur die Maßnahmen der iranischen Regierung zur Alphabetisierung stoßen auf Kritik. Auch vor der wachsenden Zahl von IranerInnen, die trotz Schulbesuchs nicht lesen und schreiben können, wird gewarnt. Der Staat hat keine wirksamen Rezepte dagegen.… mehr »

Regisseurinnen dominieren Kinos

Im Iran sind die Frauen auf dem Vormarsch: sie dominieren seit Jahren den Bildungsbetrieb, machen ihren männlichen Kollegen im Bereich der Wissenschaft ernsthafte Konkurrenz und nun sorgen sie auch für Überraschungen in der Filmindustrie des Landes. Kulturnachrichten aus der Islamischen… mehr »