transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Migrant*innen im IranHoffnung auf besseren Status

24. Mai 2019
Ein nun vom iranischen Parlament verabschiedeter Gesetzentwurf könnte die Lebenssituation von Hunderttausenden Kindern ausländischer Väter im Iran verbessern – wenn der Wächterrat ihm zustimmt mehr »

Irans Handy-Markt und die US-Sanktionen

13. Mai 2019
Die schweren Sanktionen, die die USA seit ihrem Austritt aus dem Atomabkommen gegen den Iran verhängt haben, legen nach und nach verschiedene Bereiche der iranischen Wirtschaft lahm. Ein Beispiel: der Handy-Markt. mehr »

Perspektiven der iranischen  ZivilgesellschaftEine Gesellschaft in Bewegung

02. Mai 2019
Instrumentalisiert und kontrolliert, einfallsreich und lebendig: Die iranische Zivilgesellschaft ist vielfältig. Das „Volunteer Activists Institute“ in Holland hat Situation und Perspektiven der Zivilgesellschaft im Iran erforscht. Iran Journal präsentiert eine Zusammenfassung der Ergebnisse dieses  Forschungsprojektes. mehr »

Unglaublich aber wahrDer verschwundene Bohrturm Fortuna

23. April 2019
Ein verschwundener Bohrturm und zwei Gerichtsurteile zu dem Fall – eins in Teheran gefällt, das andere in London – decken auf, wie eng Korruption in der Islamischen Republik mit der Macht verwoben ist. Und nicht nur da. Ein Lehrstück. mehr »

Eine Flutwelle mit Hintergründen

15. April 2019
Umwelt- und Naturschutz wurden im Iran über Jahrzehnte vernachlässigt. An den schlimmen Folgen der jüngsten starken Regenfälle sind auch diese Versäumnisse schuld. Nun fordern auch Politiker*innen aus betroffenen Regionen ein Umdenken – Umweltschützer*innen tun das schon viel länger. mehr »

Deutsch-iranische BeziehungenIm Iran schreiben, in Deutschland veröffentlichen

05. April 2019
Die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Islamischen Republik Iran spielen sich nicht nur auf dem großen diplomatischen Parkett ab oder in der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen oder Universitäten. Auch im Kleinen, auf der individuellen Ebene haben sich grenzüberschreitende Beziehungen entwickelt. Etwa zwischen Künstlern und Galerien, zwischen Autoren und Verlagen.  mehr »

Das iranische NeujahrEin dreizehntägiges Fest

20. März 2019
Seit über 2.500 Jahren wird im Iran das Neujahrsfest "Nouruz" gefeiert. Die Wurzeln dieses Festes liegen in der altiranischen Religion des Zoroastrismus. Heute feiern über 300 Millionen Menschen weltweit Nouruz. Hintergründe von Shohreh Karimian. mehr »

„Blutrichter“ auf dem Justizthron

14. März 2019
Ebrahim Raisi wurde vom geistlichen Führer des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, zum Chef der iranischen Justiz ernannt. Wer ist Raisi und was sind die Reaktionen auf seinen Aufstieg im islamischen Gottesstaats? mehr »

Das Exil und der Tod

08. März 2019
Die meisten politischen Aktivist*innen, Intellektuellen, Schriftsteller*innen und Künstler*innen, die nach der Revolution von 1979 aus der Islamischen Republik Iran flüchten mussten, sind mittlerweile drei Mal länger im Exil als die von den Nazis Verfolgten aus Deutschland es waren. Viele haben Angehörige verloren, ohne sie wiederzusehen, und ein Teil von ihnen wird im Exil sterben. mehr »

Demokratisierung durch Hilfe aus dem AuslandPräventive gewaltlose humanitäre Intervention

03. März 2019
Nach Meinung vieler Expert*innen steht die Islamische Republik an einem Scheideweg. Wie kann das demokratische Ausland einen Beitrag zu einem friedlichen Übergang zur Demokratie im Iran leisten? Durch gewaltlose humanitäre Intervention, schreibt Prof. Dawud Gholamsad in seinem Gastbeitrag. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42