transparent
Iran Journal Logo
Ein Projekt von Transparency for Iran Logo

Zum internationalen Tag der MenschenrechteTransgender im Gottesstaat

09. Dezember 2019
Im Iran können Transsexuelle nach eingehenden medizinischen und psychologischen Untersuchungen eine Genehmigung für eine Geschlechtsumwandlung beantragen. Staatliche Stellen gehen davon aus, dass im Iran über 120.000 transsexuelle Menschen leben. Gender Diversity im Gottesstaat – wie geht so was? Yasmin Khalifa antwortet. mehr »

Interview mit Reza Khandan„Wir haben eine Periode der Gewalt und der Furcht vor uns“

06. Dezember 2019
Der Journalist und Grafiker Reza Khandan setzt sich im Iran für Menschenrechte ein. Das Iran Journal sprach mit ihm über die jüngsten Unruhen und deren kurz- und langfristige Folgen in der Islamischen Republik. Khandan ist mit der inhaftierten Anwältin und Menschenrechtlerin Nasrin Sotoudeh verheiratet. Das Gespräch führte Nasrin Bassiri. mehr »

Unruhen im IranÄngste und Sorgen des Lehrerverbandes

04. Dezember 2019
Der iranische Lehrerverband prangert die Unfähigkeit der Regierenden zur Lösung der Probleme des Landes an und warnt vor massiver Verbreitung von Gewalt in der Gesellschaft. Iran Journal dokumentiert die Erklärung des Verbands. mehr »

Unruhen im Iran Offener Brief der Kulturschaffenden

02. Dezember 2019
In den letzten Tagen haben viele nationale Interessenverbände und renommierte Personen das brutale Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen die Protestierenden im Iran verurteilt. Am meisten fand der Protestbrief von 37 namhaften Kulturschaffenden, darunter etwa der Oskar-Gewinner Asghar Farhadi und der mehrfache Berlinale-Preisträger Jafar Panahi, Beachtung. Innerhalb von zwei Tagen haben fast 27.000 Menschen das auf Persisch verfasste Protestschreiben unterzeichnet. Nasrin Bassiri hat das Schreiben für das Iran Journal übersetzt. mehr »

Unruhen im Iran Eine verbale Schlammschlacht

02. Dezember 2019
Seit die Proteste infolge der Rationierung und Preiserhöhung von Benzin im Iran vor einigen Tagen abebbten, hat im Iran eine verbale Schlammschlacht begonnen. Hier einige Beispiele - von Nasrin Bassiri mehr »

Amnesty International: 143 Tote bei Unruhen

23. November 2019
Amnesty International hat die Angaben über die Zahl der Todesopfer bei den Protesten gegen die Benzinpreiserhöhung im Iran nach oben korrigiert. Die iranische Regierung weigert sich, die Leichen der Opfer ihren Familien zu übergeben. mehr »

DOSSIERUnruhen im Iran

21. November 2019
Eine Sammlung der Beiträge und Meldungen des Iran Journals über die Proteste im Iran mehr »

Interview mit Omid Nouripour„Wo bleiben die Europäer?“

20. November 2019
Omid Nouripour, der außenpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag fordert im Gespräch mit dem Iran Journal Europa auf, in Sachen Iran endlich „den Kopf aus dem Sand zu ziehen“ und eine klare Haltung zu Menschenrechtsverletzungen und dem Vorgehen des Regimes bei den aktuellen Unruhen einzunehmen. Dass die Menschen für ihre Rechte auf die Straße gingen, zeige ein „immenses Potential“. Die Regime-Change-Politik der USA kritisiert der Grüne, „weil nicht das Ausland entscheiden darf, wer im Iran regiert“. mehr »

Die Preiserhöhung von Benzin Ein Sieg für den „Revolutionsführer“

19. November 2019
Die Rationierung und Preiserhöhung von Benzin hat im Iran landesweite Proteste ausgelöst. Dutzende Parlamentarier sprachen sich zunächst dagegen aus, manche bekundeten gar ihre Bereitschaft zur Niederlegung ihres Mandats. Doch nach einer Rede von Staatsoberhaupt Ali Khamenei zogen sie ihre Kritik zurück. Khamenei besiegelt damit erneut seine Alleinherrschaft. mehr »

Unruhen nach Tod eines Dichters

15. November 2019
Die Stimmung im Iran ist so gereizt, dass der plötzliche Tod eines kritischen Dichters zur Staatskrise werden kann. Das Regime behauptet, der erst 29-Jährige sei an einem Schlaganfall gestorben - lässt aber keine Obduktion zu. Regimekritiker vermuten einen Mord. mehr »
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44